Tagesgeld für Geschäftskunden: Einzelheiten und Details

Tagesgeld und Geschäftskonto lassen sich durchaus lohnenswert verbinden.
Tagesgeld und Geschäftskonto lassen sich durchaus lohnenswert verbinden.

Viele Privatkunden, die Geld ansparen möchten, setzen auf ein Tagesgeldkonto. Zwar sind die Zinsen niedriger als beim Festgeld, dafür ist diese Form des Sparens ganz besonders flexibel. Ein Tagesgeldkonto ist nämlich jederzeit kündbar und Kontoinhaber können stets auf ihr Erspartes zugreifen.

Für Privatkunden besteht wie auch beim herkömmlichen Girokonto außerdem die Möglichkeit, ein Tagesgeldkonto als Gemeinschaftskonto einzurichten. Handelt es sich um ein sogenanntes Oder-Konto, können beide Kontoinhaber unabhängig voneinander auf das Geld zugreifen. Besonders vorteilhaft ist die auf 200.000 Euro erhöhte Einlagensicherung.

Doch wie verhält es sich mit Selbstständigen, Freiberuflern oder Unternehmen? Ist das Tagesgeld auch für Firmenkunden einer Bank eine Möglichkeit, um flexibel zu sparen? Oder steht ein Tagesgeldkonto nur Privatkunden zur Verfügung?

Kurz & knapp: Informationen zum Tagesgeld für Geschäftskunden für Schnellleser

Gibt es Tagesgeldkonten für Geschäftskunden?

Im Gegensatz zu Tagesgeldkonten für Privatkunden sind Angebote für das Sparen mit Tagesgeld für Unternehmen & Co etwas rarer gesät. Trotzdem bieten einige Banken entsprechende Lösungen an.

Welche Regelungen gelten für Freiberufler?

Freiberufler und Einzelunternehmen können jedoch auch ein Tagesgeldkonto für Privatkunden nutzen. Hierbei ist jedoch natürlich zu beachten, dass privates und betriebliches Vermögen strikt getrennt bleiben müssen.

Warum ist das Tagesgeld für Geschäftskunden vorteilhaft?

Tagesgeld ist für Firmenkunden besonders interessant, da es ihnen die Möglichkeit bietet, liquide Reserven kurzfristig anzulegen, aber jederzeit auf das Konto zugreifen zu können. Die Erträge sind allerdings geringer als beim Festgeld.


Mit unserem kostenlosen Tagesgeldrechner das beste Angebot finden

Mit folgendem Rechner können Sie ermitteln, welcher Anbieter zurzeit für ein Tagesgeldkonto die besten Zinsen anbietet. Berechnen Sie die Angebote mit genauen Angaben zur Höhe des Anlagebetrags und der anvisierten Anlagedauer:

Ist das Sparen mit Tagesgeld für Firmen & Co eine Option?

Das Tagesgeld ermöglicht es Geschäftskunden einer Bank, flexibel zu sparen.
Das Tagesgeld ermöglicht es Geschäftskunden einer Bank, flexibel zu sparen.

Während die meisten Banken für Privatkunden ein Tagesgeldkonto anbieten, ist die Auswahl für das Sparen mit Tagesgeld für Geschäftskunden etwas eingeschränkter. Trotzdem ist die Verbindung von Tagesgeld und Firmenkonto in der Regel eine gute Möglichkeit des flexiblen Sparens für Unternehmen & Co.

Warum sich das Konto lohnt, ist schnell erklärt: Häufig haben Unternehmen oder Selbstständige kurzfristig liquide Reserven. Dies liegt etwa vor, wenn ein Kunde am Monatsanfang eine Rechnung begleicht, dieses Geld aber erst am Monatsende benötigt wird. Anstatt das Geld auf dem zinslosen Girokonto zu belassen, lohnt es sich, den Betrag für kurze Zeit auf das Tagesgeldkonto einzuzahlen. So kann ein Zinsertrag generiert werden.

Folgendes sollten Sie beim Tagesgeld für Geschäftskunden bedenken: Bei mancher Bank müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit Sie ein Tagesgeldkonto eröffnen können. Einige fordern etwa eine gewisse Unternehmensform oder eine Mindesteinlage. Hierüber sollten Sie sich im Vorhinein informieren. Sie sollten sich außerdem für eine Bank entscheiden, welche neben der gesetzlichen Einlagensicherung noch einen freiwilligen Schutz anbietet.

Beachten Sie: Haben Selbstständige ein Geschäftskonto, ist Tagesgeld eine gute Möglichkeit des flexiblen Sparens. Einzahlungen vom Privatkonto müssen jedoch unterlassen werden, da private und betriebliche Erträge aus Zinsen nicht miteinander vermischt werden dürfen.

Welche Zinsen sind beim Tagesgeld für Firmenkunden zu erwarten?

Welche Zinsen eine Bank für das Tagesgeld von Firmenkunden zahlt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.
Welche Zinsen eine Bank für das Tagesgeld von Firmenkunden zahlt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Wie hoch die Zinsen ausfallen, wenn Sie Firmenkonto und Tagesgeld miteinander verbinden möchten, lässt sich nicht pauschal angeben. Momentan liegen die Zinsen insgesamt auf einem äußerst niedrigen Niveau, jedoch ist es immer noch zweckdienlicher, liquide Reserven zu niedrigen Zinsen anzulegen, als sie unverzinst auf einem Girokonto zu belassen.

Bei vielen Banken kann die Chance bestehen, dass das Tagesgeld für Geschäftskunden höhere Zinsen abwirft, als wenn Privatkunden ein Tagesgeldkonto einrichten. Das liegt daran, dass beim Tagesgeld für Firmengelder in der Regel ein größerer Geldbetrag angelegt wird.

Ist eine längerfristige Liquiditätsplanung für Sie die bessere Lösung, bietet sich statt dem Tagesgeld für Geschäftskunden eher das Sparen mit Festgeld an. Hier wird das Geld für einen etwas längeren Zeitraum auf dem Konto angelegt. Im Gegensatz zum Tagesgeld können Sie beim Festgeld höhere Zinsen erwarten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Tagesgeld für Geschäftskunden: Einzelheiten und Details
Loading...
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment