Fondsgebundene Rentenversicherung kündigen: Einzelheiten und Details

Fondsgebunde Rentenversicherung kündigen: Geld zurück gibt es nur, wenn bereits ein Rückkaufswert vorhanden ist.
Fondsgebunde Rentenversicherung kündigen: Geld zurück gibt es nur, wenn bereits ein Rückkaufswert vorhanden ist.

Fondsgebundene Rentenversicherungen gelten als gute Kapitalanlagen, die sich vor allem hervorragend als Altersvorsorge eignen. Gar nicht so selten kommt es allerdings vor, dass finanzielle Engpässe bereits entstehen, bevor der betroffene Versicherungsnehmer überhaupt eine Rente beziehen kann.

Oftmals werden die eingezahlten Beiträge nämlich schon eher benötigt. Für viele ist es die naheliegendste Lösung, die vorhandene fondsgebundene Rentenversicherung einfach zu kündigen. Was Sie dabei alles beachten müssen und welche Fristen es gibt, erklärt Ihnen dieser Ratgeber. Auch ein Muster für die Kündigung können Sie hier finden.

Kurz & knapp: Informationen zur Kündigung einer fondsgebundenen Rentenversicherung für Schnellleser

Was gilt es vor der Kündigung der fondsgebundenen Rentenversicherung zu bedenken?

Kündigen Sie eine Rentenversicherung vorzeitig, ist der Rückkaufswert zumeist verlustreich. Die Auszahlung einer fondsgebundenen Rentenversicherung muss im Regelfall immer versteuert werden.

Gibt es eine Alternative zur Kündigung?

Ziehen Sie in Erwägung, Ihre fondsgebundene Rentenversicherung zunächst nur beitragsfrei zu stellen. So erhalten Sie sich die Chance, später weiter einzuzahlen und somit doch noch im Alter eine zusätzliche Rente zu erhalten. Lassen Sie sich bestenfalls von einem neutralen Experten beraten, bevor Sie die fondsgebundene Rentenversicherung kündigen.

Wie kündige ich eine fondsgebundene Rentenversicherung?

Als Orientierung für das Kündigungsschreiben kann dieses Muster dienen.

Fondsgebundene Rentenversicherung: Eine kurze Erklärung

Manchmal ist es ratsamer, eine fondsgebundene Rentenversicherung zunächst nur absetzen zu lassen.
Manchmal ist es ratsamer, eine fondsgebundene Rentenversicherung zunächst nur absetzen zu lassen.

Eine fondsgebundene Rentenversicherung ist vom Prinzip her nahezu identisch mit einer „normalen“ Rentenversicherung.

Sie zahlen über einen langen Zeitraum regelmäßig Beiträge in die Rentenversicherung ein und bekommen ab einem im Vertrag festgelegten Erlebensfallzeitpunkt, eine monatliche Rente ausgezahlt.

Jedoch besteht ein maßgeblicher Unterschied: Die eingezahlten Beiträge werden in Investmentfonds angespart.

Dabei kann der Versicherte selbstverständlich selbst auswählen, in welchen oder welche Fonds er investieren möchte. Je nach Lage des Kapitalmarktes kann somit eine Rendite geschaffen werden.

Aber Achtung: Viele Schwankungen auf dem Kapitalmarkt sind nicht vorhersehbar. Somit können nicht nur Gewinne, sondern auch Verluste entstehen. Im Gegensatz zur herkömmlichen bzw. klassischen Rentenversicherung sind hierbei also keine festen Zinsen vorgesehen. Damit ist eine fondsgebundene Rentenversicherung relativ risikoreich. Eine neutrale Beratung durch einen Anwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht ist ratsam.

Wie können Sie Ihre fondsgebundene Rentenversicherung kündigen?

Leider kommen der Altersvorsorge nicht selten finanzielle Engpässe in den Weg, weshalb einige Versicherungsnehmer die fondsgebundenen Versicherungen kündigen müssen.

Dies ist kein leichter Schritt, schließlich erlischt damit automatisch auch die zusätzliche Vorsorge im Alter. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Sie keine wichtigen Dinge vergessen, wenn Sie Ihre fondsgebundene Rentenversicherung absetzen möchten.

Eine fondsgebundene Versicherung zu kündigen, sollte gut überlegt sein.
Eine fondsgebundene Versicherung zu kündigen, sollte gut überlegt sein.
  1. Denken Sie an die Kündigungsfrist:
    Im Normalfall ist eine Frist von vier bis zwölf Wochen für eine Kündigung zu berücksichtigen. Solch eine Kündigungsfrist kann allerdings – je nach den gegebenen vertraglich vereinbarten Konditionen – variieren. Schauen Sie also besser noch einmal genau in Ihrem Rentenversicherungsvertrag nach, damit Sie die Frist nicht verpassen und somit fristgerecht kündigen können.
  2. Rechnen Sie mit finanziellen Verlusten:
    Kündigen Sie nach einer relativ kurzen Vertragslaufzeit, wirkt sich das sehr stark auf die Geldsumme aus, die Sie zurückbezahlt bekommen. Unter Umständen kann es sogar dazu kommen, dass Sie überhaupt keine Versicherungssumme ausgezahlt bekommen. Daher ist es ratsam, sich vor der Vertragsunterzeichnung unterschiedliche Angebote einzuholen und zu vergleichen, welche Bedingungen vorliegen, wenn es zu einer Kündigung kommt.
  3. Eine fondsgebundene Rentenversicherung sollten Sie erst nach einigen Jahren Laufzeit kündigen:
    Ist es Ihnen möglich, die Rentenversicherung nicht gleich zu beenden, sondern zumindest noch eine Weile zu warten, können die Konditionen schon besser aussehen. Je länger Ihre Rentenversicherung aktiv ist, desto höher ist die Chance, das eingezahlte Geld auch wiederzubekommen.
  4. Bitten Sie einen neutralen Berater um Hilfe:
    Ein Versicherungsberater kann Sie beraten, ob es empfehlenswert wäre, Ihre Rentenversicherung zu kündigen, oder doch lieber vorerst nur ruhen zu lassen, ohne eine endgültige Kündigung zu wählen. Das nennt sich auch eine Beitragsfreistellung. Wichtig ist, dass Sie sich nicht nur auf die Meinung Ihrer Versicherungsgesellschaft verlassen, denn die Mitarbeiter dort geben Ihnen zumeist keine neutrale Hilfestellung.
Nützlich zu wissen: Haben Sie Ihre Versicherung erst vor kurzem abgeschlossen, könnte Ihnen Ihr Widerrufsrecht von Vorteil sein. Achten Sie außerdem darauf, ob die Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist – dann wäre auch zu einem späteren Zeitpunkt noch ein Widerruf möglich.

Wie hoch ist der Rückkaufswert?

Wenn Sie eine Rentenversicherung kündigen, hängt der Rückkaufswert in seiner Höhe stark davon ab, wie lange und wie viel schon in die Versicherung eingezahlt wurde.

Kündigen Sie sehr schnell nach Vertragsabschluss wieder, ist es wahrscheinlich, dass noch nicht genug Beiträge gezahlt wurden, damit überhaupt ein Rückkaufswert entstehen konnte.

Kündigung fondsgebundene Rentenversicherung: Das passende Muster finden Sie hier im Ratgeber.
Kündigung fondsgebundene Rentenversicherung: Das passende Muster finden Sie hier im Ratgeber.

Steht Ihnen jedoch bereits ein Rückkaufswert zu, dann sollten außerdem noch folgende Kriterien nicht außer Acht gelassen werden:

  • Im Regelfall ist der Rückkaufswert immer geringer als die Summe, die ein Versicherungsnehmer bis dato in die Versicherung investiert hat.
  • In den ersten Vertragsjahren werden nicht die vollen Beiträge in Investmentfonds angelegt. Ein Teil davon wird zur Tilgung von Abschluss- und Verwaltungsgebühren verwendet.
  • Weiterhin ist bei der Kündigung einer fondsgebundenen Rentenversicherung der aktuelle Marktwert der betroffenen Fonds mitentscheidend.
Bringt eine Kündigung steuerliche Vor- oder Nachteile? Eine fondsgebundene Rentenversicherung zu kündigen bedeutet, eine Steuer zahlen zu müssen. Die Auszahlung, die Sie in Form eines Rückkaufswertes bekommen, wird nämlich versteuert. Das bedeutet auch, dass dies die Summe, die Sie letztendlich behalten dürfen, noch mehr schmälert.

Kündigung fondsgebundene Rentenversicherung: Ein Muster als Beispiel

Oftmals sind sich Versicherte unsicher, wie sie ein Kündigungsschreiben richtig verfassen sollen. Schnell werden wichtige Dinge vergessen. Haben Sie sich also endgültig dazu entschlossen, Ihre fondsgebundene Rentenversicherung zu kündigen, ist folgende Vorlage vielleicht hilfreich für Sie.

Achten Sie darauf, das Muster noch durch Ihre persönlichen Daten zu ergänzen und an Ihre individuelle Situation anzupassen.

Muster für die Kündigung einer fondsgebundenen Rentenversicherung

Name und Adresse des Versicherungsnehmers

Name und Adresse des Versicherungsunternehmens

Ort, Datum

Kündigung der fondsgebundenen Rentenversicherung

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit kündige ich meine bestehende fondsgebundene Rentenversicherung zum [Datum ergänzen].

Die betreffende fondsgebundene Rentenversicherung wurde am [Datum ergänzen] mit Ihrer Versicherungsgesellschaft geschlossen.

Die Kündigung bezieht sich auf die Rentenversicherung mit folgenden Daten:
Versicherungsnummer: XXX
Versichertennummer: XXX
Es handelt sich hierbei um: [konkrete Bezeichnung der Rentenversicherung, wie sie im Vertrag steht]

Ich bitte Sie, den Rückkaufswert für diese Rentenversicherung zu überweisen an:
Kontoinhaber: XXX
Kreditinstitut: XXX
IBAN: XXX
BIC: XXX

Ich bitte um eine schriftliche Kündigungsbestätigung.

Mit freundlichen Grüßen

[Name und Unterschrift des Versicherungsnehmers]

Nachfolgend steht Ihnen das Muster auch als Word-Dokument oder PDF-Datei zur Verfügung:
Muster fondsgebundene Rentenversicherung kündigen als Word-Datei (.doc)
Muster fondsgebundene Rentenversicherung kündigen als PDF-Datei (.pdf)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (174 Bewertungen, Durchschnitt: 3,99 von 5)
Fondsgebundene Rentenversicherung kündigen: Einzelheiten und Details
Loading...
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment