Ist ein Mietkauf auf Kredit sinnvoll? Tipps fürs Eigenheim

Ob Mietkauf oder Kredit bei einer Bank: Die Entscheidung sollte gut überlegt sein
Ob Mietkauf oder Kredit bei einer Bank: Die Entscheidung sollte gut überlegt sein

Viele Menschen träumen davon, einmal ein eigenes Haus oder eine Eigentumswohnung zu besitzen. Der Gedanke daran, irgendwann keine Miete mehr zahlen zu müssen, ist oft verlockend. Ein Haus oder eine Wohnung, für die Sie keine Miete mehr berappen müssen, ist schließlich auch eine gute Altersvorsorge. Doch vor dem Kauf steht die Frage der Finanzierung im Raum. In vielen Fällen müssen mehrere Hunderttausend Euro fürs zukünftige Eigentum aufgebracht werden. Ein Kredit bei einer Bank ist eine mögliche Option das Geld aufzubringen. Für jene, die lange in die Zukunft vorausplanen, kann auch ein Bausparvertrag eine Lösung darstellen.

Es gibt jedoch noch weitere Möglichkeiten neben den klassischen Wegen, eine Baufinanzierung zu erhalten. Es gibt zum Beispiel noch den Mietkauf auf Kredit. Im Folgenden lesen Sie, was das genau ist und welche Vor- und Nachteile diese Option mit sich bringt.

Kurz & knapp: Mietkauf für Schnellleser

Was ist ein Mietkauf auf Kredit?

Bei dieser Art der Finanzierung rechnet der Vermieter die vom Mieter gezahlte Miete zum Teil als monatliche Rate wie bei einem Kredit an. Dieser Anteil wird vom Restpreis der Immobilie am Ende der Vertragslaufzeit abgezogen. Die Immobilie kann dann zu diesem Restpreis gekauft werden.

Lohnt sich das?

Das kommt auf die Vertragsbedingungen ab. Ein Beispiel, bei dem sich ein Mietkauf auf Kredit nicht lohnt, finden Sie hier.

Was sind die Vor- und Nachteile?

Einige Vor- und Nachteile haben wir hier für Sie aufgelistet.

Budgetrechner

Ob sich der Mietkauf zur Finanzierung eines Eigenheims lohnt, hängt von der Vereinbarung ab

Bei einer Finanzierung durch Mietkauf wird ein Teil der Miete als Anzahlung auf die Immobilie angerechnet.
Bei einer Finanzierung durch Mietkauf wird ein Teil der Miete als Anzahlung auf die Immobilie angerechnet.

Der Vermieter gewährt einem Mieter beim Mietkauf eine Art Kredit: Mieter und Eigentümer der Immobilie schließen dabei einen Vertrag miteinander ab, der nach einer gewissen Laufzeit eine Kaufoption für das Objekt enthält. Der Mieter zahlt dem Vermieter also wie üblich einige Jahre hinweg die Miete.

Nach einer gewissen Zeit steht es dem Mieter bei, das Haus oder die Wohnung zu einem vereinbarten Restpreis zu kaufen. Die bisher geleisteten Mietzahlungen werden auf diesen Kaufpreis zum Teil angerechnet. Das Prinzip funktioniert so ähnlich wie beim Fahrzeugleasing: Sie nutzen zu festgelegten monatlichen Raten ein Auto, das Sie am Ende der Laufzeit kaufen können. Käufer und Verkäufer können bereits im Voraus vereinbaren, dass das Eigentum gekauft werden muss oder sich diese Option freihalten.

Ein Mietkauf auf Kredit kann also eine Möglichkeit sein, zu günstigen Konditionen zu einem Eigenheim zu gelangen. Allerdings hängt das primär davon ab, welche Anteile der Miete der Vermieter als Anzahlung für die Immobilie anrechnet und welche Teile als Miete.

Liegt das Verhältnis etwa bei 20 Prozent der Miete, die als Rate angerechnet werden und 80 Prozent, die tatsächlich als Miete verloren gehen, lohnt sich ein Mietkauf auf Kredit meist eher nicht.

Welche Vor- und Nachteile entstehen beim Mietkauf auf Kredit?

Der entscheidende Vorteil einer Finanzierung durch Mietkauf auf Kredit ist, dass keine Bank an der Stelle des Kreditgebers steht. Bei einer solchen kann nämlich durchaus der Fall eintreten, dass Sie gar keine Finanzierung erhalten. Ein Grund dafür liegt beispielsweise bei Menschen vor, die allein einen Kredit aufnehmen möchten. Ein Kreditinstitut lehnt ein Darlehen unter Umständen mit der Begründung ab, dass eine Person allein die Raten nicht aufbringen könne. Bei einem Mietkauf mit Kredit liegt dies im Ermessen des Eigentümers. Weitere Vorteile sind etwa

Ein Mietkauf auf Kredit bietet Vor- und Nachteile.
Ein Mietkauf auf Kredit bietet Vor- und Nachteile.
  • Sie kommen an ein Eigenheim, ohne sich dafür an eine Bank binden zu müssen.
  • Beim Mietkauf auf Kredit ist oft kein Eigenkapital notwendig.
  • Die Entscheidung, ob Sie tatsächlich kaufen, liegt bei entsprechender Vertragsausgestaltung bei Ihnen.
  • Sie können Sie Immobilie quasi „testen“ bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden.

Dem stehen allerdings auch einige Nachteile gegenüber:

  • Ein Mietkauf auf Kredit ist meist etwas teurer als eine klassische Finanzierung.
  • Die Vertragsbedingungen sind oftmals etwas undurchsichtig.
  • Solange die Immobilie dem Mieter nicht vollständig gehört, darf der Eigentümer weiterhin Änderungen daran vornehmen.

Bildnachweise: fotolia.com/© guy, fotolia.com/© Rafael Ben-Ari, istockphoto.com/style-photographs

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Ist ein Mietkauf auf Kredit sinnvoll? Tipps fürs Eigenheim
Loading...
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment