Der KfW-Kredit: Einzelheiten und Details

Eine KfW-Finanzierung bietet hohes Sparpotenzial.

Eine KfW-Finanzierung bietet hohes Sparpotenzial.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts, welche dem Bundesministerium für Finanzen unterliegt. Da es sich bei der KfW nicht um eine herkömmliche Bank handelt, kann sie Kredite und Darlehen zu deutlich lukrativeren Konditionen anbieten, als wirtschaftlich orientierte Kreditinstitute.

Doch was zeichnet einen KfW-Kredit genau aus? Und wer kommt in den Genuss der KfW-Fördermittel? In diesem Ratgeber finden Sie alle Informationen rund um das besondere Darlehen.

Icon VorfälligkeitsentschädigungKurz & knapp: Informationen zum KfW-Kredit für Schnellleser

  • Nicht jeder bekommt einen begehrten Kredit der KfW. Die Förderbank unterstützt bei Privatpersonen Existenzgründer, Aus- und Weiterbildungen und insbesondere Bauprojekte, welche auf Energieeffizienz ausgelegt sind.
  • Lohnt sich eine Umschuldung zum KfW-Kredit: Rechner auf der Seite liefern gute Anhaltspunkte.
  • KfW-Kredite weisen meist geringere Zinsen auf, als gewöhnliche Darlehen. Meist erlaubt die KfW auch deutlich höhere Sondertilgungen.
  • Ein KfW-Kredit ist als Anschlussfinanzierung sehr reizvoll: Durch die Förderung können Sie Ihre Baufinanzierung meist deutlich schneller abbezahlen.

Wer bekommt ein KfW-Darlehen?

Sie bekommen einen KfW-Baukredit für energieeffiziente Projekte.

Sie bekommen einen KfW-Baukredit für energieeffiziente Projekte.

Um die Schaffung von Wohnraum und energieeffiziente Gebäuden zu fördern, vergibt die KfW Darlehen unter anderem an Bauherrn und Hauskäufer. Auch mit der Renovierung Ihres Objekts können Sie in eines der KfW-Programme fallen. Ein Sachbearbeiter muss bei Baufinanzierungen feststellen, ob die Anforderungen erfüllt werden.

Allerdings vergibt die Förderanstalt ihre Kredite nicht selbst, sondern nur durch andere Banken. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrer Hausbank, ob diese in Kooperation mit der KfW arbeitet.

Sehr viele Banken bieten KfW-Kredite für Privatpersonen an. Allerdings koppeln sie oftmals zusätzliche Konditionen an die Finanzierung. Holen Sie sich daher mehrere Angebote verschiedener Banken ein, um sich einen Überblick des Marktes zu verschaffen. Auch eine Beratung bei einem Experten ist meist lohnenswert.

Den Baufinanzierungsrechner der KfW als Hilfe nehmen

Haben Sie ein passendes Objekt und sind sich nicht sicher, ob sich ein KfW-Kredit für Sie lohnt, können Sie auf einen Dienst der Förderanstalt zurückgreifen.

Sie finden auf der Internetpräsenz der KfW einen Rechner, mit welchem Sie einen vollständigen Tilgungsplan für Ihre Finanzierung ermitteln können. Da der Rechner sehr viele Einstellungsoptionen bietet, liefert er vergleichsweise präzise Ergebnisse.

Wie alle pauschalisierten Rechner aus dem Internet sollten Sie den Baufinanzierungsrechner der KfW lediglich nutzen, um einen groben Überblick zu bekommen und nähere Details einer potenziellen Finanzierung direkt mit Bankmitarbeitern besprechen.

Welche Vorteile bietet eine KfW-Förderung? Die Konditionen

Sie bekommen einen Kredit der KfW über eine Bank, welche den Kontakt übernimmt.

Sie bekommen einen Kredit der KfW über eine Bank, welche den Kontakt übernimmt.

Da der Fördergedanke im Vordergrund steht, sind die Konditionen für dieses Darlehen meist sehr attraktiv. So sind bei der KfW beispielsweise die Zinsen sehr gering. Doch Vorsicht: Oftmals bieten Banken KfW-Kredite nur in Kombination mit einem ihrer eigenen Kredite an.

Hierbei werden die günstigen Zinsen der KfW oftmals durch einen erhöhten Zinssatz beim Zweitkredit kompensiert.

Achten Sie hier auf ein faires Angebot – ziehen Sie ggf. einen Experten zu Rate, welcher durch seinen bessere Überblick Angebote präzise einschätzen kann.

Meist sind bei der KfW auch ausgedehnte Sondertilgungen möglich. Mithilfe dieser außerplanmäßigen Rückzahlungen können Sie Ihren Kredit deutlich schneller tilgen.

Chance verpasst? Der KfW-Kredit als Anschlussfinanzierung

Stellen Sie zu spät fest, dass Ihr Haus für eines der KfW-Förderprogramme in Frage kommt, können Sie Ihre anderweitig abgeschlossene Baufinanzierung meist nur zu sehr hohen Kosten kündigen. In diesem Fall lohnt es sich eher, das Ende der Sollzinsbindung abzuwarten und zum frühestmöglichen Zeitpunkt zur KfW umzuschulden.

Eine weitere Alternative bietet der KfW-Zuschuss, welchen Sie zusätzlich zu Ihrer Baufinanzierung bekommen können. Bis zu 15.000 Euro Hilfe sind durch diese Förderung möglich.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment